Brandschutzunterweisung

Brandschutzunterweisung: 

Mitarbeiter auf den Brandfall vorbereiten 

Seit der Herausgabe der ASR A 2.2 wurden neue Richtwerte für die Ausbildung der Mitarbeiter konkretisiert. Grundlage ist ein Prozentsatz von 5% der Belegschaft. Diese 5% beziehen sich allerdings auf die zu jedem Zeitpunkt sich vor Ort befindenden Mitarbeiter. In der Veröffentlichung ist diese Definition etwas schwammig formuliert, daher dieser Absatz zur Erläuterung. Zudem sollte eine Gruppe nicht mehr als 20 Personen umfassen, um eine fachlich und inhaltlich strukturierte Schulung durchzuführen (laut Empfehlung des bvbf).

bu


Brandschutzunterweisung durch die Vennhoff Feuerschutz GmbH (Gruppen ab 10 und bis 15 Personen)

Leistungsumfang

  • Begehung (z. B. Flucht- und Rettungswege überprüfen/Beschilderung überprüfen/Brandschutzeinrichtungen sichten/Sammelstellen überprüfen; etc.)
  • Ausbildung bacg ASR A 2.2 und DGUV
  • Theoretischer Teil
    (mit Beamer, Power Point, Einführungsfilm und Lehrvideos; ca. 60-90 min)
  • Praktischer Teil
    (mit Simulator, Lösch­training und technische Erläuterungen; ca. 60 min)
  • Bedienung eines Wandhydrant
  • Schulungsordner für jeden Teilnehmer
  • Warnwesten für jeden Teilnehmer (Orange: Brandschutzhelfer)
  • Brandpuppe für Live-Demo
  • Abschlussprüfung
  • Zertifikate

Hinweise

  • Grundlage ist ein Prozentsatz von 5% der anwesenden Belegschaft
  • Gruppe darf nicht größer als 15 Personen sein
  • Es ist möglich mehrere Gruppen an einem Tag zu unterweisen
  • Beamer wird von uns gestellt, ein Besprechungszimmer sollte vorhanden sein
  • Nachbarn und ggf. die Feuerwehr sollten über die Maßnahme informiert werden
  • Die Brandschutzunterweisung sollte jährlich stattfinden

Koordinieren, Bekämpfen, Schützen

Die VENNHOFF Feuerschutz Brandschutz-Boards

Sie sind Betreiber einer Gaststätte, eines Seniorenwohnheimes, einer Schule, eines herstellenden Betriebes, einer Versammlungsstätte oder einer Verkaufsstätte? Dann sollten Sie sich unter Umständen darüber Gedanken machen, wie Sie im Brandfall handeln müssen.

Koordinieren, Bekämpfen, Schützen

Diese drei Punkte lesen sich leicht verständlich und scheinen in der Umsetzung auch simpel zu sein? Da geben wir Ihnen recht — wenn Sie sich in einer ruhigen und sicheren Situation befinden. Wichtig ist aber, dass Sie und Ihr Team auch in Gefahrensituationen Ruhe und Struktur bewahren.

Damit Sie den Überblick nicht verlieren und auch in panischen Situationen ein sicheres Gefühl haben, bilden wir Ihre Brandschutz-Helfer aus und erstellen Ihr individuelles Brandschutz-Board. Dieses Board bekommt einen festen Platz in Ihrem Unternehmen, so dass es im Notfall direkt eingesetzt werden kann.

bs1


Koordinieren

Brandschutzhelfer durch Hilfe des Boards sicher anweisen und leiten.

Bekämpfen

Klare Definition der Vorgehensweise und dem Einsatz von Löschmitteln bei der Brandbekämpfung.

Schützen

Sicherung der Gefahrenbereiche durch die Brandschutzhelfer.


Gezielt handeln

  •  Übersichtlicher Gebäudeplan mit allen Flucht- und Rettungswegen
    (Erstellung wird nach Bedarf angeboten und separat kalkuliert)
  •  Kontaktdaten der Brandschutz- und Evakuierungshelfer
  •  Leitfaden zum richtigen Verhalten im Brandfall
  •  Hinweise auf Vorsichtsmaßnahmen
  •  Wasserfeste Notizunterlagen

<< Zurück zur Übersicht